Kostenloser WELTWEITER Versand für Bestellungen über 200EUR

Kundenservice  |  Kontakt

Pogostemon stellatus. (2022, 10. März). Bei Wikipedia. https://en.wikipedia.org/wiki/Pogostemon_stellatus

 

Pogostemon stellatus ist eine großartige Ergänzung zu einem bunt bepflanzten Aquarium. Ihre dünnen, länglichen, hellgrünen Blätter mit einer violetten Unterseite werden sich in der Gesellschaft solch atemberaubender Stängelpflanzen wie Ludwigia 'Pantanal' und Rotala Macrandra mehr als behaupten. Sie wächst mittelgroß und würde gerne Flagge zeigen, wenn alle Anforderungen erfüllt sind. Von allen Stängelpflanzen wäre dies jedoch eine der wenigen, die sofort zeigen wird, dass sie im Aquarium nicht glücklich ist. Die Spitze beginnt sich zu verfärben, und die Blätter beginnen in ein paar Tagen zu welken, wenn einer ihrer Bedürfnisse fehlt. 

Diese Art stammt ursprünglich aus Australien und Asien. Auf dem Markt finden Sie viele Varianten. Am beliebtesten wäre vielleicht Pogostemon 'Octopus', der, wenn er beschrieben wird, eine kleinere, kompaktere Version dieser Art wäre. 

Lighting

Pogostemon stellatus benötigt eine intensive Beleuchtung, damit es im Aquarium gedeihen kann. Diese Pflanze zeigt einen kompakten und robusten Wuchs, wenn sie damit versorgt wird. Eine Vollspektrumbeleuchtung wird bevorzugt, obwohl alle Pflanzen in der Lage sein sollten, Photosynthese mit einer Farbtemperatur von 6500-7200 k durchzuführen. Diese Art weigert sich, ihre schöne Färbung ohne diese Hochbeleuchtung zu zeigen. Ohne sie zeigt sie ein blasses, langbeiniges Wachstum. 

CO2

CO2 ist ein Muss für Pogostemon stellatus. Wie die meisten Stängelpflanzen, die ein hohes Licht benötigen, um im Tank zu gedeihen, benötigt auch diese Art eine mittelschwere bis schwere Pflanze CO2 Ergänzung. Hi-Light würde eine schnellere Photosynthese für Pflanzen bedeuten; daher würden sie mehr brauchen CO2. Das Wachstum ist viel schneller und die neuen Blätter sind mit mehr kräftiger CO2. Alle Pflanzen profitieren davon CO2 Ergänzung im Tank, obwohl Hi-Light- oder Hi-Tech-Pflanzen es mehr als die meisten brauchen. Es wird für ihr Überleben in einer geschlossenen Einrichtung wie einem Aquarium unerlässlich.

Wasserparameter

Stellen Sie Pogostemon Stellatus in weicheres Wasser mit einem TDS von 80 bis 150. Anders als andere empfindlichere Stängelpflanzen verträgt diese Pflanze jedoch anspruchsvolleres Wasser. Die Bereitstellung eines reichhaltigen Substrats ist ratsam, obwohl diese Art keine Probleme haben sollte, ihre Nährstoffe aus der Wassersäule zu beziehen. Sie profitieren deutlich von der regelmäßigen Gabe von Makro- und Mikronährstoffen. Bei Mangel an Mikronährstoffen wird diese Pflanze fahl wachsen. Diese Pflanze wird oft in Tanks platziert, da sie ein guter Indikator dafür ist, dass dem Tank Nährstoffe fehlen. Befolgen Sie einen strengen Dosierungsplan für Makro- und Mikrodünger. 

Halten Sie die Wassertemperatur bei 22-28 Grad Celsius, ein gutes Niveau für CO2 sich in Wasser auflösen und damit die Pflanze richtig wachsen kann. 

Bepflanzung und Position im Becken

Pogostemon stellatus kann aufgrund seiner Größe als Hintergrundpflanze verwendet werden, würde aber im Allgemeinen als Akzentpflanze angesehen werden. Aufgrund seiner einzigartigen Form und der violetten Unterseite wird es sofort die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich ziehen. Es ist eine der beliebtesten Pflanzen, die im Aquascaping im holländischen Stil verwendet werden. Angesichts ihrer Größe würde diese Pflanze in größeren Tanks gut gedeihen. 

 Trimmen und Wartung

Das Trimmen dieser Art, insbesondere in niederländischen Aquarien, beinhaltet das Schneiden des Stängels in zwei Hälften, das Wiedereinpflanzen in den oberen Teil und das Entfernen des unteren Teils vom Substrat. Die gesündere obere Hälfte sollte kein Problem damit haben, weiter zu wachsen und neue Wurzeln zu schlagen. Schneiden Sie nicht wie eine Hecke oder einen Strauch. Wir müssen darauf achten, dass beim Schneiden keine einzelnen Blätter beschädigt werden.