Kostenloser WELTWEITER Versand für Bestellungen über 200EUR

Support Portal  |  Kontakt

Genießen Sie ein bepflanztes Aquarium in Ihrem Büro

Genießen Sie ein bepflanztes Aquarium in Ihrem Büro

Stellen Sie sich bei der geringsten Chance vor, dass Sie noch nie von einem bepflanzten Tank gehört haben; Auf Ihrem Schreibtisch sitzt ein kleines 12-Zoll-Würfel-Aquarium, das wie eine Szene aus einem tropischen Dschungel aussieht, oder ein elegantes mittelgroßes Aquarium, das auf einem Holzschrank in einer Ecke Ihres Büroraums montiert ist und eine Aussicht bietet, die an Sie immer von der Zeit, als Sie als kleines Kind mit Ihrer Familie angeln gingen. Sie beginnen also zu denken, dass es eine gute Idee ist, einen kleinen Tank an Ihrem Arbeitsplatz oder Ihrem Heimbüro zu haben. Es ist! Ein Aquarium verbessert nicht nur die Inneneinrichtung für Sie selbst, Ihre Kunden oder Ihre Mitarbeiter, Studien haben auch gezeigt, dass Sie sich in Aquarien am Arbeitsplatz entspannen, die Produktivität und Kreativität steigern können. Auch die beruhigende Wirkung eines Aquariums kann auch in kleinen Aquarien helfen, Stress abzubauen. Alles, was Stress senkt, ist eine gute Sache. Schließlich führt die Arbeit zu gewissen Stresssituationen und ein bepflanztes Aquarium ist genau das perfekte Möbelstück, um damit umzugehen. Bevor Sie mit Ihrem neuen Büroaquarium beginnen, sollten Sie einige Dinge beachten. Das hilft Ihnen, die Work-Life-Balance zu halten und sicherzustellen, dass alles überschaubar bleibt.

DIE GRÖSSE DES TANKS

 Beachten Sie, dass die Größe des Tanks der Wassermenge im Tank entspricht. Wenn Sie also nicht bereit sind, jede Woche einen ziemlich großen Teil Ihrer Freizeit mit der Wartung und dem Wasserwechsel zu verbringen, sind riesige Tanks von der Liste. Ja, Aquarien erfordern einen wöchentlichen Wasserwechsel, egal was manche Leute sagen. Ich halte es nicht für die hässliche Seite dieses Hobbys; eigentlich genieße ich es eher. Konzentrieren wir uns dennoch auf die Aquarien, die so schön sind wie die großen Becken, aber so viel einfacher zu pflegen sind. Ein 30-cm-Würfeltank sieht vielleicht nicht schlecht aus, wenn er an der Seite Ihres Schreibtisches sitzt, besonders wenn der Tank kristallklares Wasser und gesunde grüne Pflanzen hat. Es ist auch kein schlechtes Zuhause für einen einzelnen Rüden Betta. Manche Leute finden den Platz eines Nanotanks möglicherweise nicht nach ihrem Geschmack. Wenn Sie einer dieser Leute sind, können Sie erwägen, einen 2 Fuß oder 3 Fuß großen bepflanzten Tank auf einem Schrank zu bekommen. Sie müssen nur die Position des Tanks und die Wassermenge berücksichtigen. Ein gut gepflegtes Pflanzenaquarium würde einen wöchentlichen Wasserwechsel von etwa 30-70% erfordern und je größer der Tank, desto schwerer ist er. Wir sind tryUm Stress abzubauen, erhöhen Sie nicht Ihren Blutdruck. Lesen Sie daher weiter, um weitere Ratschläge zu erhalten.

FILTRATION

 Das nächste, was Sie brauchen, wäre die Filterung. Die richtige Filterung ist der Unterschied zwischen „einfacher Wartung“ und „harter Arbeit“. Ein gutes Filtersystem kann und wird dazu beitragen, Algen und unerwünschte Ansammlungen von organischen Stoffen zu verhindern. Es gibt viele Arten zur Auswahl. Der „Hang on the Back“ und die externen Kanisterfilter eignen sich am besten für Ihr Vorhaben. Der „Hang on Back“ funktioniert perfekt für kleinere Aquarien wie den 30 cm Nanocube. Der Hersteller gibt die Kapazität des Filters an, also wählen Sie den Filter, der für Ihre Tankgröße geeignet ist. Entscheiden Sie sich für ein größeres Setup mit externem Filter, achten Sie auf einen leisen Betrieb, um störende mechanische Geräusche im Hintergrund zu vermeiden.

DEKORATION UND UNTERGRUND

 Wir sind auf der Suche nach einer Süßwasserumgebung. Alles aus dem Meer; Sand, Felsen, Treibholz sollten tabu sein. Es besteht eine gute Chance, dass sie Substanzen auslaugen, die die unberührte Umwelt schädigen, die wir schaffen wollen. Lokale Zoohandlungen bieten gereinigtes und behandeltes Treibholz und Flusssteine ​​an, aber wenn Sie sich entscheiden, Materialien zu sammeln, stellen Sie sicher, dass Sie diese reinigen, bevor Sie sie in den Tank geben. Flusssteine ​​sollten getestet werden. Machen Sie den Säuretest. Geben Sie ein paar Tropfen Salzsäure oder Essig auf das Gestein und wenn es zischt und Blasen bildet, besteht eine gute Chance, dass Ihr Wasser hart wird. Für unseren Zweck wird weiches bis neutrales Wasser bevorzugt. Sand ist ein tolles Substrat, nur gründlich waschen oder bis das Wasser klar wird. Treibholz sollte frei von Tanninen sein. Diese sollten wochenlang in Wasser eingeweicht oder stundenlang gekocht werden. Ein erdbasiertes Substrat (Aquasoil) ist zu Ihrem Vorteil. Sprechen Sie mit Ihrem örtlichen Zoofachhändler darüber, welche Marken er empfehlen kann.

FLORA

Da die Größe Ihres Büroaquariums und die Filterung ausgewählt wurden, müssen Sie als Nächstes die Art der Pflanzen untersuchen, die Sie dort haben möchten. Die Aquarienflora kann in Low-Tech- und High-Tech-Pflanzenarten eingeteilt werden. Die Hauptunterschiede zwischen diesen beiden Kategorien sind nur die Lichtmenge und die CO2 erforderlich. High-Tech-Pflanzen sind die Pflanzen, die mehr Licht und mehr benötigen CO2 in der Wassersäule – je heller das Licht, desto mehr CO2 das wird im Wasser benötigt, damit die Pflanzen gedeihen.

Low-Tech-Pflanzen sind solche, die nicht viel Licht benötigen und CO2 zu gedeihen. Das sind die Pflanzen, die wir in einem Aquarium im Büro haben möchten. Pflanzen wie Anubias, Javafarn, Cryptocoryne, Bolbitis, Ludwigia Repens, Zwerg Sagittaria gedeihen ohne CO2 Ergänzung vorausgesetzt, dass der Tank nicht zu hell ist und die Temperatur zwischen 25 Grad und 29 Grad Celsius liegen sollte.

Die Wahl anspruchsloser Pflanzen hat einen direkten Zusammenhang mit der Zeit, die für die Pflege des Aquariums aufgewendet wird.

FAUNA

Die Auswahl des Viehs muss der Größe des Tanks und der Art des bereitgestellten Filters entsprechen. Denken Sie daran, dass ein bepflanztes Aquarium niemals überfüllt werden sollte, und auch keine Art von Aquarium. Es gibt Dutzende zur Auswahl und Dutzende mehr, die Sie vermeiden sollten. Vermeide im Allgemeinen Fische, Garnelen oder Schnecken, die deine Pflanzen höchstwahrscheinlich fressen würden. Fische, die dazu neigen, das Hardscape zu verändern, sind ebenfalls nicht auf der Liste. Goldfische und die meisten Buntbarsche sind Pflanzenfresser und graben auch gerne. Diese Fischarten gehören in ein Nur-Fisch-Setup.

Suchen Sie andererseits nach kleinen Tetras wie dem berühmten Neon Tetra. Diese sind perfekt für bepflanzte Tanks.

 Guppys sind eine farbenfrohe und lebendige Wahl und wären ein perfekter Blickfang in einem bepflanzten Aquarium. Eine gute Reinigungsmannschaft ist eine willkommene Ergänzung für jedes Aquarium, wobei der Ottocinclus dafür am besten geeignet ist. Amano-Garnelen würden auch toll sein.

 Informieren Sie sich über alles, was Sie in Ihren Tank geben. Wissen Sie genug über die verschiedenen Arten von Flora und Fauna, um sie zusammenzustellen. Recherchieren, bevor Sie anfangen, indem Sie sich Videos ansehen und Artikel über dieses Hobby lesen, hilft wirklich sehr. Denken Sie daran, dass Sie ein Ökosystem erschaffen, das vom Gleichgewicht abhängt, also seien Sie mit Ihren Entscheidungen verantwortungsbewusst.