Kostenloser WELTWEITER Versand für Bestellungen über 200EUR

Support Portal  |  Kontakt

7 Dinge, die Sie über Drop Checkers wissen müssen

Mastering CO2 ist die wichtigste Fähigkeit in einem High-Tech-Panzer. Pflanzen nutzen die Energie des Lichts, um Kohlenstoff von Kohlendioxid zu entfernen. Der Kohlenstoff wird dann zur Herstellung von Kohlenhydraten verwendet. Zucker ist ein grundlegendes Kohlenhydrat und Pflanzen kombinieren Phosphat mit Kohlenstoff, um einen nahrhaften Zucker zu bilden. Dieser Phosphatzucker wird für Wachstum und Reproduktion verwendet. Der Zucker ist so wichtig, dass eine Verringerung der Kohlenstoffzufuhr sofort von der Pflanze spürbar wird, was auf den Verlust des wertvollen Kohlenhydrats negativ reagiert. Mit zunehmender Lichtintensität steigt der Bedarf an mehr Zucker rasch an.

Aufrechterhaltung eines angemessenen Niveaus von CO2

Das Problem im Zusammenhang mit der Wartung CO2 Konzentrationsniveau ist, dass sich Gase in Wasser nicht so leicht bewegen wie in Flüssigkeiten. Die Gasdiffusionsrate über die Zellgrenzen hinweg kann in Wasser 10,000-mal langsamer sein als in Luft. Daher sind auch kleinere Änderungen in CO2 Injektionsraten oder geringfügige Erhöhungen der Lichtintensität haben einen erheblichen nachteiligen Effekt auf die Fähigkeit der Pflanzen, genug zu sammeln CO2 Kohlenhydrate herzustellen.

Je höher die Wassertemperatur, desto weniger löslich CO2 ist. Da die meisten bepflanzten Tanks tropische Tanks sind, wird dies noch schwieriger. Es wurde geschätzt, dass ungefähr 90% des Gases, das in den Tank injiziert wird, sofort an die Atmosphäre verloren geht. 10% oder weniger schafft es in die Anlage.

 

Was sagt uns ein Fallprüfer?

Der Drop Checker ist nichts weiter als ein pH-Test-Kit, trotz der großen Behauptungen auf der Verpackung wie "Long Term" CO2 Indikator ". Viele Bastler besitzen bereits ein pH-Testkit, das typischerweise blau zeigt, wenn die Wasserprobe alkalisch ist (> pH7), grün, wenn neutral (= pH7) und gelb, wenn sauer (

 

Die Beziehung zwischen CO2pH und kH

Wann CO2 löst einen kleinen Teil davon in Wasser auf, weniger als etwa 0.2% verbindet sich mit dem Wasser unter Bildung von Kohlensäure. Mehr als CO2 löst sich und verbindet sich mit Wasser, je mehr der pH-Wert sinkt.

pH-Wert ist eine umgekehrte Messung Ein pH-Anstieg von 6 zu 7 zeigt eine zehnfache Abnahme der Säurekonzentration an. Ein pH-Abfall von 6 zu 5 zeigt eine zehnfache Erhöhung der Säurekonzentration an.

kH wird als "Karbonathärte" bezeichnet und ist ein Maß für die "äquivalente" Menge an Karbonat und Bicarbonat im Wasser. Dies sind zufällig die gleichen Produkte, die bei der Bildung der Kohlensäure entstehen CO2 Injektion. Wenn das Wasser jedoch bereits Carbonate und Bicarbonate enthält, wird die Säure neutralisiert. Karbonat und Bicarbonat wirken daher als "Puffer", um den pH-Wert noch höher zu halten CO2 löst sich im Wasser auf. Aus diesem Grund ist kH auch als Maß für die "Alkalinität" von Wasser bekannt (Alkalinität = hoher pH-Wert).

Die Beziehung in praktischer Hinsicht ist daher, wenn Hobbyist "A" Leitungswasser hat, das ph 7.2 und kH 10 (hohe Gehalte an Carbonaten und Bicarbonaten) misst, dann 30 ppm gelöst CO2 kann nur dazu führen, dass sein pH-Wert auf 7.0 fällt

Umgekehrt hat Hobbyist "B" Leitungswasser, das auch 7.2 aber kH 6 misst. In seinem Wasser kann sich mehr Säure bilden (aufgrund von weniger Carbonat- und Bicarbonatspiegeln), so dass sich 30-ppm auflöst CO2 in seinem Wasser führt zu einem pH-Abfall auf 6.8.

Wenn der Bastler "B" plötzlich Natriumbicarbonat in sein Wasser gab, würde sein kH steigen. Nein CO2 wäre verloren. Er hätte noch 30 ppm CO2 gelöst, aber das Bicarbonat würde sich zu mehr Säure im Wasser binden und er würde sofort einen pH-Anstieg erkennen. Diese Eigenschaft von Carbonat / Bicarbonat ist genau der Grund, warum Natriumbicarbonat verwendet wird, um die Magensäure zu neutralisieren, wenn wir zu viel essen.

 

Warum Tankwasser sollte nicht in der Fallkontrolle verwendet werden

Wenn aufgelöst CO2 Wäre die einzige Säurequelle im Tank, wäre es einfach, den pH-Wert zu messen und die Gleichung / das Diagramm zur Bestimmung zu verwenden CO2 Ebenen. Das ist leider fast nie der Fall. Es gibt viele saure und alkalische Quellen im Tank, die von Urin und Ammoniak bis zu Phosphaten reichen, die wir selbst als Nährstoffe hinzufügen. Der im Tank gemessene pH-Wert ist daher unzuverlässig, da er die durch verursachte Säure nicht genau widerspiegelt CO2 allein in Wasser auflösen.

Es ist üblich, den Drop Checker mit destilliertem / deionisiertem / RO-Wasser zu füllen, das auf einen bekannten kH-Wert eingestellt wurde. Auf diese Weise wird das Tropfenprüferwasser vom Tankwasser isoliert und reagiert nur auf direkten Kontakt mit CO2 Verdampfen aus dem Tank in die Luftblase der Kontrolleure und dann in die Wasserprobe. Es wurde begründet, dass eine destillierte Wasserprobe, die auf eine Carbonathärte von 4 dkH und 30 ppm eingestellt ist, einen pH-Wert von ca. 6.6 ergibt, der die Wasserprobe im Checker mit dem Reagenz eines pH-Test-Kits im Drop-Checker grün unterlegt. 4dkH-Wasser ist mittlerweile zur Standardlösung für Drop-Checker geworden, es kann jedoch auch 5 dkH verwendet werden. Bei einem 5 dkH zeigt eine grüne Farbe (6.6 pH) 38 ppm an. Diese Lösungen können hergestellt werden, aber AE verkauft sie auch.

 

Wie wird der Checker montiert und montiert? Sind alle Checker gleich? Drop Checker gibt es in verschiedenen Größen, Formen und Materialien wie Kunststoff oder mundgeblasenem Glas. Je exotischer, desto teurer. Geblasenes Glas wird geschätzt, da es dem Tank bei der Montage eine ästhetische Note verleiht. Aufgrund des Geoms gibt es keinen Unterschied zur Leistung der Dropcheckertry der Form. Manchmal erschweren Form und Konstruktion das Ablesen der Farben.

Einige Dropchecker-Kits werden separat mit pH-Reagenz und 4DKH-Wasser verkauft. Andere Kits verkaufen eine vorgemischte Flüssigkeit, die die beiden kombiniert. So oder so wird es funktionieren, aber die Mischung ist bequemer.

  1. Mit der Spritze 1.5 ml 4dkH (oder 1.5 ml der vorgemischten Flüssigkeit) aus der Flasche ziehen und in die Dropchecker-Schale geben.
  2. Wenn das Reagenz getrennt ist, drücken Sie 3-Tropfen des Reagenz in das Gefäß und schütteln Sie es vorsichtig. Die Lösung wird blaugrün, was einen pH von etwa 7 anzeigt.
  3. Jetzt die Baugruppe umdrehen, dabei darauf achten, dass die Flüssigkeit nicht verschüttet wird 
  4. Als nächstes, halten Sie es Ebene, montieren Sie den Checker irgendwo auf dem vorderen Glas im Tank, so dass Luft im Behälter gefangen ist.

 

Soll ich nachts das Gas abstellen?

Das Abstellen des Gases ist optional und viele bevorzugen diese Methode, da sie sich wirklich dehnen kann CO2 liefern bis zu doppelt. CO2 wird nur bei Licht verwendet. Der von den Pflanzen verbrauchte Sauerstoff steht im Wettbewerb mit der Fauna. Wenn das Gas abgeschaltet wird, gibt es eine Unterbrechung, und der Spitzenpegel kann während der Photoperiode erhöht werden. Die Strafe der ON / OFF-Methode ist natürlich eine zusätzliche Komplexitätsebene. Sie benötigen ein Magnet und einen Timer.

 

 

Nullstellung auf 30 ppm

Die Antwort auf Farbwechsel von Drop Checkers ist aus vielen legitimen Gründen langsam. Am Morgen, nachdem Sie das Gas eingeschaltet haben, sagt Ihnen die Farbe des Karos nur, was das ist CO2 Konzentration war vor ein oder zwei Stunden. Irgendwann während des Tages, die CO2 Die Konzentration im Tank erreicht das Maximum und stabilisiert sich maximal (Einspritzmenge abzüglich Verdampfung und Anlagenverbrauch). Etwa eine Stunde danach gibt es ein Gleichgewicht von CO2 Konzentration im Tank, in der Blase und in der Wasserprobe des Kontrolleurs. Dieser Vorgang kann 4 oder 5 Stunden in Anspruch nehmen, Sie müssen also mit dem Drop Checker und der Anpassung Ihrer Blase-Rate Geduld haben. Wenn Sie Ihre Nerven zu früh verlieren, weil sich die Farbe nicht schnell genug ändert, drehen Sie das Gas auf, und einige Stunden später leiden die Fische und der Kontrolleur wird hellgelb. Sie sehen, dass die Fische leiden und das Gas abschalten, dann können die Pflanzen leiden. Dies ist der Jo-Jo-Effekt, den viele leiden und oft Algen auslösen können.

Sie müssen den Fallprüfer systematisch und mit Geduld verwenden. Gönnen Sie sich etwas Zeit wie an einem Wochenende, wenn Sie zu Hause sind, um zu beobachten. Verwenden Sie 4 dkH Wasser. Stellen Sie Ihre anfängliche Blasenrate ein und beobachten Sie die Farbveränderungen während des Tages. Finden Sie die maximale stabile Konzentration Farbe und notieren Sie die Tageszeit des Auftretens. Wenn diese Farbe zu blau ist, nehmen Sie eine kleine Anpassung vor, indem Sie die Blasenrate erhöhen und sie für einen weiteren Tag belassen. Notieren Sie das Maximum erneut und nehmen Sie gegebenenfalls eine weitere geringfügige Anpassung vor. Denken Sie daran, dass die meisten Fische ein Limeade-Grün oder sogar in das Gelb tolerieren können, wenn Sie das Gas abstellen. Sie werden feststellen, dass Sie mit einem abgedeckten Tank das Gas 2 oder 3 Stunden vor dem Ausschalten ausschalten können. Am Morgen kann der Checker noch im Grün zeigen. Kein Problem, schalten Sie das Gas ein oder zwei Stunden vor dem Einschalten ein. Wenn Sie geduldig und methodisch sind, werden Sie feststellen, dass Sie viel weniger Gas verbrauchen, weil Ihr Timing stimmt. Es ist viel wichtiger, dass Ihre Konzentration am Morgen, wenn die Lichter angehen, auf dem Nennwert liegt. Am Nachmittag ist die Konzentration ausgereizt und die Anlagen sind auf Tempomat. Gegen Ende des Tages können Sie Gas geben, aber es ist immer noch genug Gas gelöst und die Pflanzen fangen an, ihren Verbrauch zu senken.

 

Anfangsrate der Blase - Disclaimer

Keine zwei Tank Setups sind genau gleich. Es ist daher unmöglich, genau anzugeben, welche anfängliche Blasenrate jeder Einzelne einstellen sollte. Unterschiedliche Regler / Blasenzähler-Kombinationen erzeugen Bläschen unterschiedlicher Größe. Viele andere Faktoren beeinflussen die Absorptionsrate des Tanks. Die folgenden willkürlichen Anfangsraten wurden angeboten und sollten in Verbindung mit den oben genannten Verfahren sorgfältig verwendet werden:

40 zu 60b Gallone 1 Blase pro Sekunde,

20 bis 40 Gallone 1 Blase alle 2 Sekunden

10 bis 20 Gallone 1 Blase alle 5 Sekunden

Denken Sie daran, keine Tunnelblicke zu bekommen und hypnotisiert von Blasen in der Theke - die gezeigten Werte sind nur Richtwerte und dienen nur zur Orientierung.

 

Wann sollte das Reagenz ersetzt werden?

Die übliche Praxis ist das Reinigen des Gefäßes und das Ersetzen der Drop-Checker-Flüssigkeiten bei jedem Wasserwechsel, normalerweise einmal pro Woche. Andere Faktoren beeinflussen CO2 Verfügbarkeit für Pflanzen Wenn wir visuell erkennen könnten CO2 In einem Tank würden wir feststellen, dass die Verteilung uneinheitlich ist. Die Anlage im vorgelagerten Bereich der Strömung hat einen größeren Zugang als die direkt hinter ihr liegende Anlage. Fluss und Verteilung werden nicht annähernd genug diskutiert, sind aber ebenso kritisch wie die Blasengeschwindigkeit und die Spitzenkonzentration. Es wird oft behauptet, dass ein bepflanzter Tank mit einer Umsatzrate zwischen 3 und 5 mal dem Tankvolumen pro Stunde gefiltert werden sollte. Das Problem ist, dass kein Filter bei typischen Konfigurationen, die einmal mit Medien geladen sind, seinen Nennfluss liefert. Kanisterfilter und Sumpfpumpen müssen auch die Schwerkraft bekämpfen. Füge hinzu ein CO2 Diffusor / Reaktor und man hätte das Glück, 50% des Nenndurchflusses zu erhalten.

Wenn Sie sich für die Filterung eines Tankziels für das 3X Tankvolumen entscheiden, nehmen Sie 50% Verlust an und wählen Sie das Modell basierend auf diesen revidierten Zahlen. Ein 200 L-Tank sollte bei 600 L / Stunde gefiltert werden, aber das bedeutet einen Filter (oder Filter kombiniert), der für 1200 L / Hour ausgelegt ist. Wenn dies aus Platz- oder Kostengründen nicht machbar ist, sollten Sie eine Alternative in Betracht ziehen, indem Sie einen Antriebskopf hinzufügen, um den Strom zu den Anlagen zu leiten. Ein guter Hinweis auf eine richtige Verteilung ist, wenn die meisten oder alle einzelnen Pflanzen "im Wind wehen".

 

In-Line-Geräte im Vergleich zu In-Tank-Geräten

Bei Tanks mit weniger als etwa 30 US Gallonen (120L) funktionieren die Diffusoren im Tank gut, da die Wassermenge nicht übermäßig ist. Wenn die Tankgröße jedoch zunimmt, wird es praktikabler, ein externes Gerät zu verwenden. Dies sieht auch besser im Tank aus, da es die Unordnung reduziert.

 

Einige externe Geräte wie "Atomizer" genannt, da sie sehr kleine Blasen freisetzen und ein Nebel oder Nebel im Tank erscheint. Manche finden das nervig. Ein Kompromiss kann darin bestehen, das In-Tank-Gerät am Filtereinlassgitter anzuordnen und dem Filter zu erlauben, die Bläschen zu verschlucken. Der Filter bricht die Blasen auf, so dass kein Nebel entsteht.